Gitarre Modul 1

Music Styles
Blues
– Robert Johnson, John Lee Hooker, Jimi HendrixStevie ,Ray Vaughan..
Soul, Funk & R’n’B
– Steve Cropper Stax records
– Motown Music, Nile Rogers, Prince
– Paul Jackson Jr.

Single String Concepts
– Pentatonik
– String Bending – Saitenziehen
– Vibrato
– Dominant-Pentatonik
– Alternate Picking – Wechselschlag
– Alternative Pentatonik Ideen
– Skalensequenzen
– Pentatonik & Jazz
– Pentatonik & Fusion (Jimmy-Hering-Konzept)
– Pentatonische Mutationen
– Die Blues-Skala
– Blues-Skala Substitutionen

Chord Concepts
– Note Location
– Intervalle
– Das CAGED-System
– Stufenvierklänge der Durtonleiter

Gitarre Modul 2

Music Styles
Early 60’s/70’s Classic Rock
– Chuck Berry, Jimmy Page, Eric Clapton, Jeff Beck, Brian May
– Carlos Santana, Ace Frehley

Modern 80’s Rock:
– Eddie Van Halen, Randy Rhoads, Steve Morse, Joe Satriani
– Steve Vai, Paul Gilbert, Eric Johnson
– LA Studio Greats (S. Lukather, M. Landau, D. Huff

Single Strings
– Die Durtonleiter
– Drei-Noten-Pro-Saite-Konzept
– Economy Picking
– Vier-Noten-Pro-Saite-Konzept
– Modale Konzepte
– Mega Chops Hauptfach Gitarre

Chord Concepts
– Dom7-Akkordskalen
– Maj7,M7 und M7b5-Akkordskalen
– CAGED und alterierte Akkorde
– Slash Chords
– Poly Chords
– Quart Harmonik
– Open Tuning

Gitarre Modul 3

Music Styles
90’s Alternative Rock:
– Metallica, Nirvana, Alice In Chains, Red Hot Chilli Peppers
– Zakk Wylde, John Petrucci

2000’s Rock
– KORN, Limp Bizkit, Linkin Park, Slipknot
– Punk Revival (Old school Punk), John 5, Guthrie Govan

Single Strings
– Harmonisch Moll
– String Skipping, Skalen, Arpeggien
– Two-Hand Tapping
– Melodisch Moll
– Two-Hand Tapping, Pentatonik und Durtonleitern
– Two-Hand Tapping und Arpeggien
– Eight-Finger-Tapping

Chord Concepts
– Die Stufenvierklänge von Harmonisch Moll
– Quartenakkorde von Harmonisch Moll
– Die Stufenvierklänge von Melodisch Moll
– Quartenakkorde von Melodisch Moll
– Stufenvierklänge von Harmonisch Dur
– Quartenakkorde von Harmonisch Dur

Gitarre Modul 4

Music Styles
Pop:
– The Beatles, The Rolling Stones, Andy Summers , The Edge
– Mark Knopfler, Michael Landau, BritPop
Country
– Spezielle Country Spieltechniken
– Old School Country Guitar (M. Carter, M. Travis, C. Atkins, J. Cash)
– Albert Lee, Brian Setzer, Brad Paisley, Keith Urban

Single Strings
– Harmonisch Dur
– Die Ganztonleiter
– Die Halbton-Ganztonleiter
– Chromatik
– Chromatik Target Tones
– 12-Ton-Reihen
– Octave Dispersion
– Color Note Improvisi
– Exotische Tonleitern

Chord Concepts
– Walking Bass
– Akkordverbindungen – Chord Progressions
– Reharmonisation von Akkordverbindungen
– Chord Melody

Gitarre Modul 5

Music Styles
Konzertgitarre & Latin Music
– Konzertgitarre History – Style analysis
– Spieltechnik
– Repertoire
– Latin – History – Style analysis
– Rhythmuspattern
– Repertoire

Fusion
– History – Style analysis
– John McLaughlin
– Al DiMeola
– Allan Holdsworth
– John Scofield
– Mike Stern
– West Coast Fusion (Larry Carlton, Robben Ford, Lee Ritenour)
– Frank Gambale
– Scott Henderson
– div. Künstler (Jimmy Hering, Brett Garsed, Wayne Krantz, Oz Noy etc)

Gitarre Modul 6

Jazz
– History – Style analysi
– Charlie Christian
– Django Rheinardt
– Barney Kessel
– Wes Montgomery
– Joe Pass
– George Benson
– Pat Martino
– Pat Metheny
– Joe Diorio
– Charlie Parker
– Miles Davis
– John Coltrane
– Michael Brecker
– div. Künstler ( Howard Roberts, Ted Greene, Lenny Breau u.a.)

Modul-Dauer: jeweils 6 Monate

Modul 1, 3, 5    Beginn 1. September

Modul 2, 5, 6    Beginn 1. März

Alle Module sind frei wählbar und können online oder in Präsenz von Dir besucht werden.

 

 Pre-College

Du wählst dich in eines der  Module ein und nimmst so für lediglich 6 Monate am Unterricht an der RPJAM teil. Bei Auswahl und Zusammenstellung hast Du freie Wahl. Hier kannst Du Dich auf ein Modul beschränken oder parallel so viele Module (auch der anderen Fachbereiche) besuchen, wie Du möchtest.

 

Hauptstudium

Für das Hauptstudium müssen zum Abschluss hin von Dir alle 6 Module belegt worden sein. Die Reihenfolge ist, je nach Deinem Beginn zum September oder März, allerdings variabel.